Innsbruck 1494

How to: Quellenangaben zur Lesehilfe in Tirol leichtgemacht

Wir alle kennen dieses leidige Thema. Leider sind die Matriken von Nord- und Osttirol nicht auf Matricula, sondern auf einem eigenen Portal. Wenn wir nun etwas nicht lesen können und um Lesehilfe bitten, ist es uns aufgrund der technischen Umstände nicht möglich einen Permalink zu generieren. Kopieren wir die URL und fügen sie z.B. auf Facebook ein, verweist diese uns automatisch wieder auf die Startseite des Tiroler Matrikenportals.

Generell ist es sinnvoll bei Quellenangaben folgende Angaben zu machen:
Archiv, Pfarre, Buch / Band-Nr. (Signatur), pagina / folio
Zum Beispiel: Tiroler Landesarchiv, Ainet, Taufbuch Band 3 1838-1957 (1055-4), pag. 173

So können Helfende schon einmal recht schnell zur entsprechenden Matrikenseite gelangen, mit dem Nachteil, dass sie sich durch das ganze Buch klicken müssen. Oftmals ist es sinnvoll die Quellenangabe durch einen sogenannten Permalink zu ergänzen. Wie eingangs erwähnt ist dies leider beim Tiroler Matrikenportal nicht möglich.

Doch dieser Trick soll nun Abhilfe schaffen, so kann eine Aufnahme dennoch unmittelbar anderen Forschern zur Verfügung gestellt werden:

  1. Entsprechende Matrikenseite öffnen

    Gehen sie auf die entsprechende Seite des Matrikenbuchs bei der Sie Lesehilfe benötigen.

  2. Öffnen Sie die Info zur Aufnahme

    Klicken Sie auf das i, das sich in dem Quadrat neben dem Druckersymbol befindet.

  3. Notieren / Kopieren Sie sich nun den Asset-Name

    Sie bekommen nun eine Reihe von Informationen angezeigt, darunter auch den Asset-Name. Dieser ist die eindeutige Kennzeichnung einer jeden Aufnahme im Tiroler Matrikenportal.

  4. Testen ob es die richtige Seite ist

    Um nun zu testen ob Sie sich nun auch die richtige Seite notiert haben, gehen Sie wieder auf die Startseite des Matrikenportals. Fügen Sie nun in der Suche den soeben kopierten Asset-Namen ein.
    ACHTUNG: Die Ausführung der Suche kann auf Unterseiten länger dauern! Es empfiehlt sich immer nur auf der Startseite zu suchen!

  5. Nun sind Sie bei der richtigen Seite gelandet

    Nun sollten Sie bei der richtigen Seite gelandet sein! Möchten Sie nachher wieder durch die Matriken gehen, müssen Sie das Suchfeld leeren. Dies machen Sie indem Sie über das Suchfeld mit der Maus fahren und dann rechts auf das X klicken.

Mit der Weitergabe des Asset-Namen können andere Forscher also binnen wenigen Sekunden zur richtigen Matrikenseite gelangen. Ergänzen Sie also bei Ihrer nächsten Lesehilfe-Anfrage die Quellenangabe durch den Asset-Namen.

Ich wünsche Ihnen nun viel Spaß mit dieser Möglichkeit anderen Forschern die gewünschte Matrikenseite zur Verfügung zu stellen!

Beitragsbild: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:228D%C3%BCrer-Innsbruck.jpg?uselang=de-at

Fabio Curman

Seit 2017 befasse ich mich mit dem spannenden Thema Genealogie. Im April 2020 hab ich mich dazu entschlossen meinen Blog ins Leben zu rufen.

Alle Beiträge ansehen von Fabio Curman →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code